Kontakt | Newsletter | Impressum | Datenschutz | Registrierung  Login

Praxis-Tipps Pflanzenbau: Düngeverordnung

Düngung 22.01.2021

Düngung/Düngeverordnung: Was gilt? »


Karlsruhe - Die Pflanzenschutzexpertin N. Waldorf vom Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis in Buchen weist heute darauf hin, dass bei der ersten Düngungsmaßnahme folgende Punkte zwingend zu beachten sind:  weiter »
Düngung von Grünland 21.10.2020

Gülleausbringung: Sperrfristen für Grünland beachten! »


Karlsruhe - Die Anbauexpertin H. Saddedine aus Donaueschingen berichtet, dass laut Düngeverordnung die Sperrfrist für Grünland am 01. November beginnt.  weiter »
Neue Düngeverordnung 26.05.2020

Ackerbau: Neue Düngeverordnung in Kraft - an entsprechende Dokumentation denken! »


Karlsruhe - Zum 01.05.2020 ist die novellierte, neue Düngeverordnung in Kraft getreten. Zukünftig muss kein Nährstoffvergleich mehr erstellt werden. Stattdessen muss die Düngung dokumentiert werden.  weiter »
Streifendüngung 06.02.2020

Flüssige organische Düngung: Streifen seit 01.02.2020 Pflicht »


Karlsruhe - Im Main-Tauber-Kreis weist der Pflanzenschutzexperte H. Lindner darauf hin, dass flüssige organische Dünger einschließlich Gärreste auf bestelltem Ackerland streifenförmig auf den Boden aufgebracht oder direkt in den Boden eingebracht werden müssen.  weiter »
Getreidebau 28.11.2019

Wichtige Hinweise und Termine zum Ackerbau »


Karlsruhe - Aus Sicht des amtlichen Pflanzenschutzberaters im Rhein-Neckar-Kreis, G. Münkel, sollten Herbizidbehandlungen in Wintergetreide spätestens heute zum Abschluss kommen.  weiter »
Düngung 31.10.2019

Information zur neuen Düngeverordnung »


Karlsruhe - Das LTZ Augustenberg gibt aktuelle Information zur neuen Düngeverordnung respektive zur N-Düngung und zum Aufbringen von Düngemitteln auf Ackerland im Herbst.  weiter »
Wintergetreidebau 07.10.2019

Winterraps, Wintergerste und die Düngeverordnung im Fokus »


Karlsruhe - Der amtliche Pflanzenschutzexperte im Rhein-Neckar-Kreis, G. Münkel, informiert über Winterraps, Wintergerste und die Düngeverordnung.  weiter »
Düngemittelausbringung 30.09.2019

Achtung Sperrzeiten nach neuer Düngeverordnung »


Karlsruhe - Die Pflanzenschutz- und Anbauexperten S. Hörner und S. Wolpert vom Landwirtschaftsamt im Landkreis Schwäbisch Hall in Ilshofen geben heute wichtige Informationen zu den Sperrzeiten nach der neuen Düngeverordnung.  weiter »
Gülleausbringung 27.10.2018

Sperrfrist für Gülleausbringung regional verlängert »


Karlsruhe - Die Pflanzenschutzexpertin H. Saddedine aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis weist in einem regionalen Hinweis darauf hin, dass die Ausbringungssperrfrist für Grünland laut Düngeverordnung offiziell am 01. November beginnt.  weiter »
Düngebedarf 09.08.2018

Düngebedarfsberechnung für Zweitfrucht notwendig »


Karlsruhe - Der Fachberater aus dem Main-Tauber-Kreis H. Lindner erinnert daran, dass für die Herbstdüngung einer Zweitfrucht (Aussaat bis 01. August und Ernte im Folgejahr) die Erstellung einer Düngebedarfsberechnung notwendig ist.  weiter »
N-Düngebedarfsermittlung 14.02.2018

Düngung: Was ist zu beachten? »


Karlsruhe - Mit Inkrafttreten der novellierten Düngeverordnung (DüV) am 02.06.2017 haben sich die Vorgaben für die N-Düngebedarfsermittlung geändert.  weiter »
Güllesperrfrist Deutschland 18.10.2016

Güllesperrfrist beachten: Ackerland 1. November, Grünland 15. November »


Jena - Güllesperrfrist auf Ackerland am 1. November, auf dem Grünland am 15. November und endet jeweils am 31. Januar.  weiter »
Ausbringungszeitraum Wirtschaftsdünger: Gärresten Gülle Jauche 11.10.2016

Ausbringungsverbot für Wirtschaftsdünger rückt näher »


Karlsruhe - Die Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Form von Gärresten, Gülle und Jauche, organisch-mineralischen Stickstoffdüngern und Geflügelkot ist laut Düngeverordnung nur in den aufnahmefähigen Winterkulturen wie Winterraps, Wintergerste, Ackerfutter und das Grünland zulässig. Dabei gelten folgende Sperrfristen:  weiter »
Güllesperrfrist Grünland 10.11.2015

Güllesperrfrist auf Grünland beachten! »


Jena - Nachdem die angekündigte Novelle der Düngeverordnung noch nicht in Kraft getreten ist, gelten nach wie vor die Regelungen der Düngeverordnung in der Fassung vom 27.02.2007. Demnach beginnt die so genannte Güllesperrfrist auf Ackerland am 1. November, auf dem Grünland am 15. November und endet jeweils am 31. Januar.  weiter »
Gülle ausbringen 23.10.2015

Ausbringungsverbot von Wirtschaftsdünger beachten! »


Karlsruhe - Da die neue bisher noch nicht verabschiedet ist, greift bis zur offiziellen Verabschiedung die bisherige Verordnung. Für die Praxis bedeutet das:  weiter »
Güllesperrfrist 09.10.2015

Gülle-Sperrfrist beachten! »


Jena - Nachdem die angekündigte Novelle der Düngeverordnung noch nicht in Kraft getreten ist, gelten nach wie vor die Regelungen der Düngeverordnung in der Fassung vom 27.02.2007. Demnach beginnt die so genannte Gülle-Sperrfrist auf Ackerland am 1. November, auf dem Grünland am 15. November und endet jeweils am 31. Januar.  weiter »
Güllesperrfrist 06.10.2015

Sperrfristen bei Ausbringung von Wirtschaftsdünger beachten! »


Karlsruhe - Die bisherig gültige Düngeverordnung ist immer noch aktuell, denn die vorgesehene, neue Düngeverordnung ist bisher noch nicht verabschiedet.  weiter »
Düngebedarfsermittlung 10.03.2015

Tipps zur Stickstoff- und Schwefeldüngung »


Dresden - Die Pflanzenbestände gingen 2014 meist gut entwickelt in den Winter, entwickelten sich jedoch bis Februar 2015 kaum weiter (außer Weizen-Spätsaaten, teilweise auch Wintergerste).  weiter »
Bilanz Agrarbetrieb 16.09.2014

Bilanzen für den landwirtschaftlichen Betrieb »


Dresden - Die Düngeverordnung schreibt in § 5 vor, dass jeder Betrieb bis 31. März des Jahres eine Flächenbilanz für das abgelaufene Düngejahr erstellen muss.  weiter »
Praxis-Tipp 23.09.2013

Bilanzierung der Nährstoffe im Betrieb »


Dresden - Die Düngeverordnung schreibt in § 5 vor, dass jeder Betrieb bis 31. März des Jahres eine Flächenbilanz für das abgelaufene Düngejahr erstellen muss.  weiter »


Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.